Über mich

 

Was ist mir wichtig

Meine Freiheit ist mir wichtig. Die Freiheit von anderen Menschen ist mir wichtig. Die Natur ist mir wichtig und die Verbundenheit zu ihr. Mir ist der Respekt voreinander wichtig. Das sich sein lassen. Mir ist wichtig, dass jeder den eigenen Kontakt zu sich findet, um immer freier, lebendiger und unabhängiger in Gemeinsamkeit miteinander zu leben. Jeder geht den Weg, der für ihn passt und der ihn ruft. Jeder entscheidet selbst, wohin er geht, um neue Erfahrungen zu machen. Auch hier gibt es keinen Vergleich oder besser oder schlechter. Jeder Mensch hat seine ganz eigenen Möglichkeiten, um zu wachsen und sich zu entwickeln, deswegen ist es so wichtig, dass man immer freier von äußeren Bestimmungen und Bewertungen wird. Nur so findet man auf seinen ganz eigenen Weg und fließt in seinem ganz eigenen Fluss, verbunden mit der eigenen Quelle und Kraft. Wenn man in dieser Verbundenheit lebt, kommt immer genau das Richtige zum richtigen Zeitpunkt, ohne Anstrengung, und die Kraft ist da, so wie man sie braucht.

So einfach.

 

 

Weshalb hab ich mich für diese Arbeit/Berufung entschieden.

Ich habe selber eine langjährige Krankheitsperiode überlebt, weiß daher genau, was man durchmacht und wie man sich ausgeliefert fühlt. Ich hab mit der Krankheit gekämpft, sie nicht akzeptiert, wollte mein altes Leben wieder zurück haben, bis nichts mehr ging. Ich musste akzeptieren, dass ich es alleine nicht mehr hinbekam, dieses war nicht leicht, da mein Kämpferego das alte Leben weiter nach außen aufrecht erhalten wollte. Ich wollte die "fremde" Krankheit von mir weghaben. Sie war stärker als ich und ich spürte, dass der Kampf gegen die Krankheit (mich) keinen Sinn mehr hatte und gab die Kontrolle ab. In diesem Moment kam eine Erleichterung und die Bereitschaft, Unterstützung zu erlauben. An diesem Punkt fing der Heilungsprozess bei mir an. Ich lernte Meister Dean Li kennen, der mich auf seine einfühlsame und klare Art von nun an auf meinem Weg durch die Krankheit begleitete und mir half, wieder Kontakt zu mir zu bekommen und durch die Krankheit weiterzugehen. Ich bin durchgegangen. Ich habe meine Angst vor der Krankheit und ihren Auswirkungen verloren und alle Umstände akzeptiert. Ich wurde gesund. Heute bin ich dankbar für diese Zeit und habe verstanden, dass mich die Krankheit wieder auf meinen eigenen Weg gebracht hat. Diese Erfahrung hat dazu geführt, dass ich jetzt diejenige bin, die Menschen auf ihrem Weg durch ihre Krankheit/Chance und die damit verbundenen Veränderungen begleite. Ich kenne beide Seiten, deswegen sind meine Behandlungen eine Kombination aus Fachwissen und Empathie durch die eigenen erlebten Erfahrungen.

 

Diese Erfahrungen haben dazu geführt, dass ich eine Ausbildung beim Qigong und TCM Arzt Meister Dean Li, und eine Ausbildung zu Heilpraktikerin absolviert habe.

In meiner Arbeit verbinde ich spirituelles und weltliches Wissen zu einer gemeinsamen Form.

 

 

 

 Erfahrungen